Nachtigallenbusch

Nachtigallenbusch

alter Feldweg mit Gehölz

Der Nachtigallenbusch ist eigentlich ein alter Feldweg beidseitig von Hecken gesäumt. Dadurch, dass die Hecken breit geworden sind erscheint einem dieser Bereich mehr als ein Gehölz. Der dichte Unterwuchs aus Schwarzdorn und sich daran empor rankenden Je länger je lieber Stauden hat der Nachtigall hier einen idealen Brutplatz beschert. Die ganze Nacht hindurch singt die Nachtigall ihre Strophen bis ein Partner gefunden ist. In der Zeit wo die Nachtigall singt wachsen entlang des Weges Teppiche von Buschwindröschen und Lerchensporn. Am Ende des Weges befindet sich einer unsere Weidendome auf den man sich zur Beobachtung der Tierwelt in der Diekbekniederung hinsetzen kann. Hier befindet sich auch noch ein Hain mit alten Eichen, vielleicht ein Relikt aus Zeiten in denen hier noch Wald war. Entlang der Eichen und des Nachtigallenbusches huschen dann die Fledermäuse auf ihren Jagdflügen in den Abendstunden und etwas weiter weg hört man die Kraniche aus dem Hellmoor.

Größe des Biotopkomplexes: 0,7 ha

Entwicklungsziele: Erhalt des derzeitigen Zustandes 

ZUR WILDNIS NAVIGATOR STARTSEITE