Pantener Moorweiher: Halboffene Weidelandschaft

Moorweiher 25 03 09Eigentum der Stiftung Naturschutz SH. Pächter: Der Lämmerhof, Betreuung: Natur Plus e.V. Panten

In diesem Gebiet soll die Natur in ihrer Gesamtheit dauerhaft erhalten werden (Schutzziel). Insbesondere gilt es, das eiszeitlich geprägte Seitental der Schmelzwasserrinne mit naturnahen Quellen und Moorseen als Lebensraum gefährdeter Pflanzen- und Tierarten zu fördern und auch als Trittstein auf dem Vogelzuweg von Ostsee zur Elbe zu schützen.

Das NSG Pantener Moorweiher und Umgebung ist als FFH-Gebiet DE 2329-352 für das europäische Naturschutznetz Natura 2000 gemeldet und wird als Naturschutz-Schwerpunktgebiet Nr. 98 beim Schleswig-Holstein weiten Biotopverbund geführt.

Außerdem ist der charakteristische Landschaftsausschnitt mit hohem Strukturreichtum im Kernbereich des Stecknitz-Delvenau-Tales als Geotop überaus wertvoll.

Im Sinne der Schutzziele werden die verschiedenen Grünlandflächen um den Pantener Moorweiher herum durch den Lämmerhof im Sinne einer halboffenen Weidelandschaft beweidet oder unter Durchführung später Mähnutzungen hin zu vielfältigen Grünlandstandorten entwickelt.

Zur Wildnis Navigator Startseite